de

Maduro lässt Hilfslieferungen ins Land

In Venezuela hat das Rote Kreuz erstmals seit Beginn der Krise im Land Hilfsgüter verteilt. Präsident Maduro hatte sich monatelang gesträubt, da er die Transporte als Vorbereitungen für einen US-Einmarsch fürchtete. Nun versuchen seine Regierung aber auch die Opposition, die Hilfe für ihre Zwecke zu instrumentalisieren.

Pinnwand

Keine Kommentare
Du musst dich anmelden, um Kommentare schreiben zu können

Quick Search